Aufsätze
Formulare / Vordrucke
Juristisches
Literatur | Medien
Rahmenbedingungen/Empfehlungen/Verordnungen etc.
Staatliche Einnahmen
NEU: Stellungnahmen
Studien
Tagungsdokumentation
Texte von Glücksspielern
Therapiekonzepte



 

 
  • Diese Rubrik wird derzeit überrabeitet.

 
Für längere Dokumente benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader. Diesen erhalten Sie im Internet auf der Adobe-Site.


 

 
Für längere Dokumente benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader. Diesen erhalten Sie im Internet auf der Adobe-Site.


  




Staatliche Einnahmen aus dem Glücksspiel

Finanzbericht Bremen 01/00
[PDF-Datei 229 KB]

Statistiken:

 
 
 
 
 
 

 





22. Jahrestagung des Fachverbandes Glücksspielsucht e.V. 2.12. – 3.12. 2010, Mediencampus - Medienstiftung der Sparkasse Leipzig

PD Dr. Christian Meyer, Universität Greifswald
Projekt PAGE: Pathologisches Glücksspielen und Epidemiologie. Ein Werkstattbericht Vorläufige Ergebnisse!

Dr. Manfred Hecker, Rechtsanwalt CBH Köln
Zusammenfassende Ergebnisse aus den EuGH-Urteilen und ihre Auswirkungen auf den Glücksspielstaatsvertrag

Prof. Dr. Frank Peters, Richter OLG i.R. Hamburg
Spielhallen im Wettbewerb der Glücksspielanbieter

Wolfgang Ehreiser, Suchtberatung Heidelberg
Selbstmanagement als Methode in der Beratung und Behandlung von Glücksspielern

Holger Feindel, FK Münchwies
Stationäre Behandlung des pathologischen PC-/Internetgebrauchs

Götz Beyer, niedergelassener Psychotherapeut, Berlin
VT-Methoden bei pathologischem PC-/Internet Gebrauch

Jutta Ringling, FK Münchwies
Aufmerksamkeits-/Hyperaktivitätssyndrom und pathologisches Glücksspielen

Dr. Jörg Petry, Projektleiter, Düsseldorf
Verhaltenssucht: Ein fragwürdiges Konstrukt

Armin Koeppe, DHS Hamm & Rüdiger Hartmann, FOGS Köln
Ergebnisse des Bundesmodellprojektes „Frühe Intervention beim pathologischen Glücksspielen“

Andreas Czerny, LSG Bayern, München
»Verspiel nicht dein Leben« - Entwicklung und Ergebnisse einer wirksamen Kommunikationskampagne

Frank Gauls, Suchtberatung Bielefeld
Impacttechniken in der Beratung und Behandlung von Glücksspielsüchtigen und ihren Angehörigen

Petra Hammer-Scheuerer, Suchtberatung Kassel & Eva Storch-Hofmann, FK Wigbertshöhe
Eine Technik zum Geldmanagement

Renate Lind-Krämer, Drogenreferat Frankfurt
www.herolymp.de Friedhof für Avatare

Bernd Mukian, Suchtberatung Kiel
Gruppenübungen in der ambulanten Rehabilitation mit path. Glücksspielern (Teil 2)

Jan-Philipp Rock, Universität Hamburg
Chargeback: eine wirksame Methode Onlinecasinos das Handwerk zu legen?

Horst Teigeler, Adaptionshaus Lübeck
Adaptionsbehandlung bei pathologischen Glücksspielern




21. Jahrestagung des Fachverbandes Glücksspielsucht e.V. 26.11. – 27.11. 2009, KOMED Media Park, Köln

Dr. Marion Gierden-Jülich, Staatssekretärin
Grußwort

Prof. Dr. Peter Bendixen, Studienzentrum Hohe Warte, Wien
Staatsmonopol vs. Liberalisierung des Glücksspielmarktes aus kulturökonomischer Sicht

Dr. Volker Premper, AHG Klinik Schweriner See
Störungsspezifische Eingangs und Verlaufsdiagnostik bei pathologischem Glücksspielen

Philipp Theis, Suchtberatung Diakonisches Werk Kassel
„Real Life“ Vermittlung von Medienkompetenz / Medienschutz und Beratung bei exzessiver Computer- und Internetnutzung

Frank Gauls, Ev. Gemeindedienst Bielefeld
Ambulante Rehabilitation bei pathologischem Glücksspielen

Prof. Dr. Johannes Dietlein, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Die Glücksspielregulierung in Deutschland - Aktuelle Bestandsaufnahme und offene Fragen

Prof. Dr. Tilmann Becker, Universität Hohenheim
Darstellung des Messinstrumentes zur Bewertung von Glücksspielangeboten (Aktion Mensch)

PD Dr. Ralf Demmel, Universität Münster
Das Messinstrument zur Bewertung von Glücksspielangeboten: Eine kritische Bewertung

Holger Feindel, AHG Klinik Münchwies
Umgang mit glücksspielsüchtigen Parkinson Patienten

Bernd Mukian, Ev. Stadtmission Kiel
Gruppenübungen in der ambulanten Rehabilitation path. GlücksspielerInnen

Annette Rattay, Sozialpsychiatrischer Dienst, Kreis Gütersloh
Erfahrungen mit Hausbesuchen in der ambulanten Arbeit mit Glücksspielsüchtigen

Wilfried Schumann, Psychosoziale Beratungsstelle von Universität und Studentenwerk Oldenburg
Glücksspielsucht und pathologischer PC-/Internetgebrauch aus Sicht einer Studierendenberatung

Andreas Koch, Café Beispiellos / Lost in Space, Berlin
Einbeziehung von Angehörigen in die Arbeit mit pathologischen PC/Internetspielern

Götz Beyer & Dr. Yvonne Kulbartz-Klatt, , psychologische Psychotherapeuten, Berlin
VT-Methoden bei der Behandlung der Glücksspielsucht - Schwerpunkt Beziehungsstörung






20. Jahrestagung des Fachverbandes Glßcksspielsucht e.V. 27.11. – 28.11. 2008, Hotel Baseler Hof, Hamburg

Marianne Gschwendtner, Behörde für Inneres, Hamburg
Glücksspielsstaatsvertrag ? Aktuelle Entwicklungen

Frederic Soum, Swiss Gamblecare, Bern
Phänomenologie der Glücksspielsucht – Ein daseinsanalytischer Auslegungsversuch der Glücksspielsucht

Gisela Alberti, Aktive Suchthilfe Hamburg
Beratung von Glücksspielsüchtigen in Haftanstalten

Maike Kleber, Suchthilfezentrum Hamburg West
Dr. Heike Schader
, Systemische Therapeutin, Hamburg
Systemische Ansätze in der Beratung von Glücksspielsüchtigen

Dr. Yvonne Kulbartz-Klatt,Salus Klinik Lindow
Götz Beyer, Psychotherapeut, Berlin
Praktische Übungen in der Behandlung von Glücksspielern Verhaltens- und Bedingungsanalyse für die Glücksspielsucht Makroebene

Angelika Maciejewski-Schulte, Ordnungsamt Hamburg Nord
Erkenntnisse eines Ordnungsamtes, insbesondere im Hinblick auf Vernetzungen und Umsetzung der neuen SpielV

Ingo Fiedler, Universität Hamburg
Soziale Kosten des Glücksspiels

Dr. Felix Wedegärtner: MHH Hannover
Leiden Glücksspieler und Computerspieler an der gleichen Sache?

Dr. Dirk Strauch, Klinik Schweriner See
Jürgen Wernicke, Klinik Schweriner See
Erfahrungen mit der stationären Behandlung pathologischer Glücksspieler nach Indikation Psychosomatik oder Sucht

Dr. Petra Schuhler, FK Münchwies
Indikatives Gruppenangebot für path. PC/ Internetspieler

Mirko Frotscher,
Prävalenz von Glßcksspielverhalten bei Inhaftierten


Archiv:
19. Jahrestagung des Fachverbandes Glücksspielsucht e.V.
,
29.11.-30.11.2007 Elsbach-Haus, Herford


Archiv:
18. Jahrestagung des Fachverbandes Glücksspielsucht e.V.
,
7.12.-8.12.2006 Hotel Aquino, Berlin

 

 
Für längere Dokumente benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader. Diesen erhalten Sie im Internet auf der Adobe-Site.


 

 
Für längere Dokumente benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader. Diesen erhalten Sie im Internet auf der Adobe-Site.


 

 
Für längere Dokumente benötigen Sie den kostenlosen Adobe Acrobat Reader. Diesen erhalten Sie im Internet auf der Adobe-Site.