28. Fachtagung des Fachverbandes Glücksspielsucht e.V. in Berlin

Vom 1. – 2. Dezember 2016, Berlin

Jetzt anmelden

 

Donnerstag 01.12.2016

Programm am Donnerstag

Anreise

12.00 Uhr

Pressekonferenz

Eröffnung & Grußworte
13.00 Uhr

Eröffnung:
Ilona Füchtenschnieder

Vorsitzende fags e.V., Bielefeld 

Grußworte:
MdB Marlene Mortler
Drogenbeauftragte der Bundesregierung

MdA Daniel Buchholz
Abgeordnetenhaus Berlin

Vorträge & Diskussion
13.45-14.15 Uhr

Spielerschutz und Verbraucherschutz im Glücksspielrecht
Dr. Thomas Gößl, Bayer. Staatsministerium des Innern

14.15-14.45 Uhr

Die deutsche Automatenwirtschaft: Das Lobbyjahr 2015 / 2016
Dietmar Jazbinsek, freier Journalist Berlin

14.45-15.00 Uhr

Diskussion

15.00-15.30 Uhr

Pause

15.30-16.15 Uhr

Mit Recht gegen die Macht der Glücksspielanbieter: Hommage an Prof. Dr. Frank Peters
Dr. Jan-Philipp Rock, LG Hamburg

16.15-16.30 Uhr

Diskussion

16.30-17.00 Uhr

Kaffeepause

17:00-18.50 Uhr Forum pathologischer PC/Internetgebrauch

Vorträge und Diskussion

Exzessiv und kompetent. Die ComputerSpielSchule Greifswald
Prof. Dr. Roland Rosenstock, Universität Greifswald

Diagnostik des Störungsbildes pathologischer PC/ Internetgebrauch
Dr. Jörg Petry, Fachverband Glücksspielsucht e. V.

Spielerische Anregungen für die ambulante Behandlung
Dr. Detlef Scholz
Kompetenzzentrum für exzessive Mediennutzung, Schwerin

Entwicklung der Computerspielsuchtambulanz des Rhein-Neckar-Kreises
Dr. Ulrich Wehrmann
Landratsamt-Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis

Moderation: Petra Hammer-Scheuerer, Diakonisches Werk Kassel

17.00-18.50 Uhr Workshops
1. Workshop

Glück-Schuld-Verantwortung - Arbeiten in einem brisanten Spannungsfeld
Peter Kagerer, psych. Psychotherapeut, Blieskastel

2. Workshop

Vorstellung und Schulung zum Umgang mit der „Glüxxbox“
Bianca Gärtner & Horst Brönstrup
Diakonisches Werk Herford

3. Workshop

Vernetzung der Glücksspielerselbsthilfe
Hartmut Görgen, Fachverband Glücksspielsucht e.V.
zu diesem Workshop können sich ausschließlich Glücksspielerinnen und Glücksspieler und Angehörige anmelden

ab 19.00 Uhr Lesung & Buffet
19:00-19:30 Uhr

Lesung: Thomas Pregl: Frankenhölle

ab 19.45 Uhr

Buffet (bitte bei der Anmeldung vermerken)

 

 

Freitag 02.12.2016

Vorträge & Diskussion
09.00-09.30 Uhr

Evidenzbasierte Psychotherapieforschung bei pathologischem Glücksspielen und PC/Internetgebrauch 
Prof. Dr. Volker Tschuschke SFU Berlin und Universität Köln

09.30-09.45 Uhr

Diskussion

09.45-11.00 Uhr Kurzvorträge I: Aus der Praxis für die Praxis

Herausforderungen und Stolpersteine in der stationären Behandlung türkischsprachiger Glücksspielerinnen und -spieler
Dr. Natalie Friedrich, Rhein-Haardt-Klinik Bad Dürkheim

Das Ampelmodell in der Behandlung von pathologischen Glücksspielerinnen und-spielern
Sahra Leipner u. Marie-Luise Trottner 
FK Daun und FK Schweriner See 

Traumatisierte pathologische Glücksspielerinnen und –spieler in der Nachsorge
Martina Allstedt
Beratungsstelle Impuls Leipzig

Spielersperre als Präventionsmaßnahme – Erfahrungen aus Hessen
Daniela Senger-Hoffmann
Landeskoordination Glücksspielsucht Hessen (HLS)

11.00-11.30 Uhr

Kaffeepause

11.30-12.45 Uhr Kurzvorträge II: Aus der Praxis für die Praxis

Vorstellung der App „PlayOff“
Konrad Landgraf, Landesstelle Glücksspielsucht Bayern 

Befragung der Anruferinnen und Anrufer der Infoline Glücksspielsucht NRW
Arne Rüger, Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW

Erfahrungen aus der betrieblichen Prävention mit einem pathologischen Glücksspieler
Gudrun Augustin-Eble, Adler Modemarkt Neckartenzlingen 

Arbeitssituation von Spielhallenmitarbeiterinnen und -mitarbeitern
Andreas Elbracht
ver.di, FB Finanzdienstleistungen NRW

12.45-13.00 Uhr

Fragen an die Referentinnen und Referenten der Kurzvorträge

13.00 Uhr

Ende der Tagung

13.15 Uhr

Mittagsimbiss

13.45 Uhr

Mitgliederversammlung fags e.V

 

Koordination und fachliche Leitung:
Ilona Füchtenschnieder
Dr. Thomas Fischer
Dr. Jörg Petry

Organisation:
Sabine Fürst-Wiebusch

Veranstalter:
Fachverband Glücksspielsucht e.V.

Meindersstraße 1a
33615 Bielefeld

Fon: +49 (0)521_ 557721-24
Fax: +49 (0)521_ 557721-34
verwaltung@gluecksspielsucht.de
www.gluecksspielsucht.de

Veranstaltungsort:

Heilig-Kreuz-Kirche
Zossener Straße 65
10961 Berlin
www.akanthus.de
www.heiligkreuzpassion.de

Unterkünfte können hier gebucht werden
www.hotel.de oder www.hrs.de

Der Tagungsbeitrag* beträgt:
Normalpreis: 110 €
Für fags Mitglieder: 90 € 
Tageskasse: 150 € 
 
* ohne Abendessen

Wichtiger Hinweis zum Abendessen:
Beachten Sie bitte, dass das Abendessen separat gebucht werden muss. Die Kosten hierfür betragen 24 € (ohne Getränke).

Zertifizierung:
Die Zertifizierung bei der Ärztekammer ist beantragt.

Förderung

Logo BMBF

Die Tagung wird gefördert mit freundlicher Unterstützung des Bundesministeriums für Gesundheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Vielen Dank!

Koordination und fachliche Leitung

Ilona Füchtenschnieder
Dr. Thomas Fischer
Dr. Jörg Petry

Organisation:
Sabine Fürst-Wiebusch

 

Veranstalter

Fachverband Glücksspielsucht e.V.
Meindersstraße 1a
33615 Bielefeld

Fon: +49 (0)521_557721-24
Fax: +49 (0)521_557721-34
verwaltung@gluecksspielsucht.de 
www.gluecksspielsucht.de

 

Tagungsort

Heilig-Kreuz-Kirche
Zossener Straße 65
10961 Berlin

Hotels
Unterkünfte können hier gebucht werden

www.hotel.de oder www.hrs.de

 

Zertifizierung:

Die Zertifizierung bei der Ärztekammer ist beantragt.